Wer darf an der Tagung teilnehmen?

Die Tagung richtet sich grundsätzlich an Herstellungsleiter mit Führungsverantwortung.

Evtl. freie Plätze können von Herstellungsleitern kleiner Verlage ohne Führungsverantwortung oder freien Herstellerinnen und Herstellern besetzt werden. Auch Verleger ohne eigene Herstellungsabteilungen können sich für die Teilnahme bewerben. Die Teilnahme dieser Gruppen richtet sich in jedem Jahr erneut nach der Zahl der freien Plätze. Teilnehmer aus dieser Gruppe erwerben kein Daueranrecht zur Teilnahme an der Tagung.

VertreterInnen dienstleistender Branchen und Berater haben keinen Zugang als Teilnehmer der Arbeitstagung; ausgenommen sind alle aktiven Teilnehmer, die bis zum Jahr 2009 anwesend waren. Wechselt ein Herstellungsleiter in die Sparte „Technische Betriebe, Dienstleister, Berater“, so erlischt sein Teilnahmerecht. Wechselt ein Herstellungsleiter in eine freie / selbstständige Herstellungstätigkeit, bleibt er aktiver Teilnehmer der Arbeitstagung, wenn er dies bis zum Jahr 2009 war.

Funktionsveränderungen oder Stellenwechsel sollten bitte dem Tagungsbüro mitgeteilt werden.

Wer in den Ruhestand wechselt, verlässt den Teilnehmerkreis.

Nach 3-jähriger durchgängiger Abwesenheit erlischt die automatische Teilnahmeberechtigung an der Arbeitstagung. Neuanmeldung erforderlich.